Was gibt es Neues bei den Nachbarn?

Die Gründung eines Unternehmens, oder auch „Startup“ genannt, steht derzeit hoch im Kurs.  Die sogenannten Startups gelten als wachstumsorientierte Unternehmen. Beeinflusst durch die mehr als 27.000 Studenten ist auch Innsbruck bereits in die Startup Szene eingestiegen mit bereits zahlreichen, erfolgreichen Neugründungen. Doch wie sieht es bei unseren Nachbarn, den Südtirolern aus?

Auch hier gibt es zahlreiche Anlaufstellen für Neugründungen.

Allen voran muss man wohl das Projekt START–UP! Der Businessplanwettbewerb, gefördert durch den TIS innovation park und von der Gruppe der Jungunternehmer im Unternehmerverband Südtirol, erwähnen.

Das Unternehmen TIS, techno innovation south tyrol, existiert seit 1998 und hat bereits 88 Startup Unternehmen unterstützt. Ihre Bereiche erstrecken sich von Zivilschutz & Alpine Sicherheit über Energie & Wirtschaft bis hin zu Standardisierung, Software und offenen Technologien. Laut einer Zahlenanalyse des TIS wird Südtirol mehr und mehr ein besserer Ort für Startups. Die Rate liegt sogar deutlich höher als über dem italienischen oder europäischen Durchschnitt. 2014 wurden 390 Personen in den Unternehmen beschäftigt, die einen Gesamtumsatz von knapp 53 Millionen Euro erwirtschafteten.

Ziel des Projekts START-UP! ist es, JungunternehmerInnen mit ihren innovativen Geschäftsideen und Projekten zu unterstützen, entweder bei der Selbständigkeit oder beim Erschließen neuer Geschäftszweige in Südtirol. Durch das Projektteam und Experten werden den Teilnehmern in dem 6-monatigen Wettbewerb Kenntnisse in den Bereichen Businessplan, Produkt-, und Geschäftsentwicklung vermittelt.  Am Ende sollen die Teilnehmer einen fertigen Businessplan auf der Hand haben.

Aber es gibt nicht nur diese eine Initiative. Ein weiteres, großes Event in der Südtiroler Startup Szene ist das Bolzano Startup Weekend. An diesem Wochenende treffen sich die zahlreichen Jungunternehmer und tauschen sich mit anderen Unternehmern aus über 60 Ländern über die Themen Startup, Neugründungen, Unternehmertum, Produktentwicklung, etc. aus.

Lean Startup Bolzano ist eine ähnliche Organisation wie das Projekt START – UP. Auch hier treffen sich die angehenden Jungunternehmer, um die nötigen Skills für den Aufbau eines Unternehmens zu erlernen. Hier geht es um das Experimentieren, den bedeutenden Fortschritt der Idee und um die Bewertung der Abnehmer.

Zusammengefasst gibt es viele Möglichkeiten für Jungunternehmer, durch großartige Unterstützung von Organisationen ihre Ideen, Projekte und womöglich auch ihren großen Traum zu verwirklichen. Startups sind zukunftsorientierte Projekte. Sie kurbeln die Wirtschaft an, helfen den großen Konzernen bei Innovationen und schaffen neue Arbeitsplätze.

Das Thema Startups wird uns nicht nur in Südtirol, sondern auch in Tirol immer öfter begegnen, denn zahlreiche Studenten und junge Erwachsenen haben den Wunsch beruflich unabhängig zu sein und etwas Sinnhaftes zu vollbringen.